Gewicht:
kg
Pakete

Trends für die Paketzustellung im Jahr 2021, die die Branche umgestalten werden

Startseite > Blog > Trends für die Paketzustellung im Jahr 2021, die die Branche umgestalten werden
Geschrieben von Ecoparcel Juni 13, 2021

Die Schifffahrtsbranche ist nicht unbekannt, wenn es um Veränderungen geht. Die wachsende Bedeutung von Technologie in Unternehmen hat bereits begonnen, viele Nischen weltweit umzugestalten, darunter auch die Lieferung von Waren.

Nachdem eine globale Pandemie die Branche stark in Mitleidenschaft gezogen hat, wird sich das ganze Wesen der Zustellung im Jahr 2021 noch weiter verändern. Viele Zustellunternehmen suchen jetzt nach Wegen, wie sie die wichtigsten Aspekte ihres Geschäfts verändern können, um zukünftige Nachteile zu vermeiden.

In diesem Artikel sprechen wir über einige wichtige Trends in der Paketzustellung, die in diesem Jahr stattfinden und in naher Zukunft wahrscheinlich einen großen Einfluss auf die gesamte Branche haben werden.

Business Intelligence als Mittel zur Verbesserung der Ausführung

Die Bedeutung von Daten als Ganzes wird in absehbarer Zeit die Herangehensweise vieler Zustellunternehmen entscheidend verändern. Die aktuelle globale Krise hat eine Reihe von Schwachstellen der aktuellen Normen innerhalb der Schifffahrtsbranche aufgezeigt.

Die Ausführung der Zustellung sowie die Transportkosten scheinen die Hauptbereiche zu sein, in denen andere Ansätze umgesetzt werden, und der verstärkte Einsatz von Business Intelligence-Methoden unterstreicht dies.

Viele Kurierunternehmen nutzen bereits jetzt TMS oder Transportmanagementsysteme, um ihre Lieferungen zu verbessern, doch viele Experten glauben, dass diese Systeme bald aktualisiert werden, um zusätzliche Daten einzubeziehen, die mit BI-Methoden gewonnen werden.

Insbesondere die Nutzung von Informationen über Wetter und Verkehr soll für viele Kuriere weltweit die neue Norm sein, die eine weitere Optimierung und bessere Ausführung ermöglicht.

Cloud-Technologie als weiteres Mittel zur Lieferverbesserung

Der E-Commerce insgesamt wächst, auch weil die meisten Verbraucher mehr Zeit zu Hause verbringen und ihre Lieferungen für verschiedene Waren online in Auftrag geben.

Dieser Nachfrageanstieg veranlasst die meisten Kuriere dazu, immer mehr Cloud-Technologie zu nutzen, um ihr Unternehmen in allen Bereichen flexibler, vernetzter und schneller zu machen und gleichzeitig die Versandprozesse auf Schritt und Tritt zu überwachen.

Wenn etwas Unerwartetes passiert, von dem die ganze Welt betroffen ist, können Unternehmen schneller reagieren und wichtige Entscheidungen schneller treffen, damit die Lieferungen nicht ins Stocken geraten.

Die meisten Reedereien werden ihr Partnernetzwerk ausbauen

Als die gesamte Versandbranche im vergangenen Jahr weltweit gestört wurde, zeichnete sich ein interessanter Trend ab. Versandriesen wie DHL, UPS oder FedEx mussten strenge Limits für Sendungen einführen und lehnten sogar einige Pakete ab, weil alles im Weg stand.

Die Folge: Viele Lieferungen verzögerten sich stark, was zu großen Verlusten für die Unternehmen führte. Denjenigen, die über ein weltweites Partnernetzwerk verfügten, erging es dagegen deutlich besser, da sie die Flexibilität hatten, ihre Vorgehensweise zu ändern.

Branchenexperten gehen davon aus, dass viel mehr Kurierunternehmen versuchen werden, ihre Partnernetzwerke auszubauen, um Ähnliches in Zukunft zu verhindern.

Alles in allem

Heute haben wir über ein paar wichtige Trends in der Versandbranche für 2021 gesprochen. Man kann mit Fug und Recht behaupten, dass die globale Situation die Paketzustellung in vielerlei Hinsicht beeinflusst hat und es scheint, dass Technologie eine Schlüsselrolle dabei spielen wird, was zur neuen Norm für Unternehmen wird.